Trauung - Was zu tun ist

Checkliste zur Trauung

Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie sich für Ihre Trauung den Segen Gottes wünschen.
Genauere inhaltliche Absprachen dazu treffen Sie bitte mit dem zuständigen Pfarrer oder der zuständigen Pfarrerin.

Vorher gibt es aber noch manches zu bedenken und zu planen.
Bitte beachten Sie:

Traugottesdienste unserer Gemeinde finden nach Absprache mit dem Pfarramt statt.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig (d.h. 3-6 Monate vorher) zur Terminabsprache und Planung im Pfarramt. Tun Sie das bitte unbedingt bevor Sie Ihre Einladungen versenden.

Wenn Sie nur als Gast in der Allerheiligenkirche oder der St.Nikolaus-Kirche heiraten wollen, weil Sie nicht in unserer Gemeinde wohnen, fragen Sie doch Ihren Pfarrer/Ihre Pfarrerin, ob er/sie die Trauung hält.

Was ist zu tun

  • Trauanmeldung und Festlegung des Termins über das Pfarramt.

  • Absprache eines Termins für das/die Traugespräch(e) mit der Pfarrerin/dem Pfarrer. Das erste sollte etwa 6-8 Wochen vor der Festtermin stattfinden, bei großen Feiern u.U. sogar früher.

Was zu überlegen ist

  • Wer besorgt den Blumenschmuck, wer schmückt die Kirche?

  • Wie soll der Gottesdienst musikalisch ausgestaltet sein (Lieder, Orgel, Chor, Solist…)?

  • Wie können wir den Gottesdienst mitgestalten?

Übrigens können Sie für Ihre Feier unser neues Gemeindehaus mieten.

Die Räume sind für Veranstaltungen bis ca. 100 Personen gut geeignet; das Außengelände (mit Spielplatz!) kann nach Absprache gerne mit genutzt werden.

 

Gebühren

Trauung für Gemeindeglieder: 90,-€
Trauung in unseren Kirchen für Auswärtige: 250,- €   - wird der Organist vom Brautpaar "mitgebracht", reduziert sich die Gebühr auf 225.- €
Fahrtkosten für auswärtige Trauungen unserer Pfarrer (gilt nicht für Trauungen in unmittelbar benachbarten Kirchen): 50.- €


 

Weitere Ausführungen zur kirchlichen Trauung in der Evangelischen Kirche finden Sie z.B. auf