Taufe - Was zu tun ist

Checkliste zur Taufe

In unserer Kirchengemeinde findet in der Regel einmal monatlich ein Taufgottesdienst entweder nach dem Gottesdienst am späten Sonntag Vormittag oder im „Hauptgottesdienst“ statt.

In einem Taufgottesdienst finden normalerweise nicht mehr als drei Taufen statt.

 

Grundlegendes Organisatorisches

  • Anfrage möglicher Tauftermine über das Pfarrbüro. 
  • Festlegung des Termins nach Rücksprache beim zuständigen Pfarrer/ der zuständigen Pfarrerin.
  • Festlegung eines Termins für das Taufgespräch mit dem Pfarrer.

Weitere Fragen

  • Wo wird die Taufe anschließend gefeiert? Sie können für Ihre Feier gerne auch Räume im Gemeindehaus anmieten.
  • Patenbescheinigung der Kirchengemeinde einholen, aus der die Paten stammen (wenn die Paten bei einer anderen Kirchengemeinde gemeldet sind).
    Für das Patenamt wird eine Kirchenmitgliedschaft vorausgesetzt.
  • Welchen Taufspruch wollen wir für unseren Täufling? 
    Hilfe dazu erhalten Sie im Taufgespräch.
    Weitere Anregungen finden Sie im Evangelischen Gesangbuch oder z.B. bei www.taufspruch.de
  • Wer besorgt den Blumenschmuck, wer schmückt die Kirche?
  • Taufkerze: Sie können sich gerne selbst eine Taufkerze kaufen oder basteln. Sie können diese Kerzen dann nach Ihrem Geschmack wählen und gestalten.
    Wir haben selbst Kerzen vorrätig, die Sie über das Pfarramt beziehen können.
  • Kollekte/Spenden bedenken und ggf. selbst weiterleiten

Gebühren

Die Taufe ist für unsere Gemeindeglieder gebührenfrei.

Sonst fallen an:
Taufgebühr für Auswärtige 90,- € (nur bei Sondertermin)
Taufgebühr für Auswärtige mit eigenen Pfarrern: 90.- € (auch bei mehreren Täuflingen)

 

Weitere inhaltliche Informationen

Ausführungen zur Taufe finden Sie unter: